image003.jpg

NICOLA TRUB

Nicola Trub wird in Freiburg geboren.

Ihre Ausbildung zur Schauspielerin absolviert sie an der Akademie der Künste in Ulm. Ihr erstes Engagement führt sie dann zunächst für fünf Jahre an das Landestheater Linz.

Seit 2004 ist sie international als freie Schauspielerin in den Bereichen Theater, Film und Fernsehen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien. tätig. Dort arbeitet sie u.a. mit Regisseur*innen wie Bettina Bruinier, Antje Schupp, Katrin Schurich, Irmgard Paulis, Sven Grunert, Markus, Heinzelmann, Johannes Maile, Henry Mason, Alexander Kratzer, Jochen Strodthoff und Gehard Willert zusammen.

Einige Stationen: Theater in der Drachengasse und Das Tag in Wien, das Schauspielhaus Salzburg, das Theater Phönix Linz, das Staatstheater

Saarbrücken, die Kammerspielen Landshut, das Fritz-Raimond Theater in Frankfurt, das Stadttheater Fürth, das Theater an der Effingerstrasse Bern, die Vereinigten Bühnen Bozen, das Theater Kosmos in Bregenz, sowie zahlreiche Produktionen in München.

Seit 2011 ist sie fester Bestandteil des Styraburg Festivals in Oberösterreich unter der Leitung von Hapé Schreiberhuber.

Mit der Produktion „Der Untergang der Titanic“ von Hans Magnus Enzensberger wird sie 2019 für den Monica Bleibtreu Preis nominiert.

Nicola Trub lebt in München.

www.nicolatrub.de