CHRISTINA SCHERRER Mag.art

Geboren im Mühl4tel in OÖ. Schauspielstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Seit 2009 für Theater/Film/Fernsehen tätig. Neben ihrer schauspielerischen Tätigkeit schreibt und produziert sie musikalische Solo,- und Duoprogramme in Zusammenarbeit mit verschiedensten Musiker,- und SchauspielerInnen. 

 

2010 erhielt sie das Start-Stipendium des BmUKK für ihr 2tes Soloprogramm. 2013 bekam sie den OÖ NachwuchskünstlerInnenpreis YOUNGSTAR. 2015 Zusammenarbeit mit dem Musiker Andrej Prozorov am ersten gemeinsamen Konzertprogramm & GewinnerIn des 2ten Platzes beim deutschen Liedermacherpreis TROUBADOUR 2016.

 

2017 feierte sie ihr Tatort-Debüt im Österreich-Tatort „Schock“ an der Seite von Harald Krassnitzer, im selben Jahr wurde ihr der Kulturpreis 2017 der Stadt Rohrbach-Berg zuerkannt. Arbeiten u.a. mit der nestroyprämierten Regisseurin Sabine Mitterecker an Jelinek´s SCHATTEN. Zuletzt spielte sie die Hauptrolle in DER GROSSE MARSCH von Wolfram Lotz. Engagements u.a. am Schauspielhaus Wien, Schauspielhaus Graz, Orpheum Graz, Theater Drachengasse, Werk-X (vormals Garage-X), Vereinigte Bühnen Bozen, Dschungel Wien, Theater der Jugend Wien, progetto semiserio (in Zusammenarbeit mit den Wiener Festwochen), Wiener Wortstätten, netzzeit (Michael Scheidl), Theater Nestroyhof Hamakom, Wiener Lustspielhaus, Ensemble UNPOP und Theater.Punkt (Sabine Mitterecker). → www.christinascherrer.at